Skip to main content

Atlastherapie: FAQ und meine Erfahrung

Atlas richten Erfahrungsbericht

Die Atlastherapie ist eine neue Form der Therapie, die immer mehr in den Trend kommt. Ich habe sie getestet und schreibe hier meinen Erfahrungsbericht. Meine Erfahrungen sollen euch ein Bild über die Atlaskorrektur geben und wie sie abläuft.

Entscheide danach selber, ob das etwas für dich ist oder nicht. Jeder Körper reagiert anders.

Wie kommt man auf die Atlastherapie?

Ich hatte seit längerer Zeit Rückenschmerzen, die einfach nicht weggehen wollten. Ich habe schon ca. 20 Sitzungen bei einem Physiotherapeuten. Jede Sitzung half ein wenig, aber irgendwie doch nicht wirklich.

Nach einem Gespräch mit meinem Vater, hat er mir die Atlastherapie und die Atlaslogie Volketswil (Atlaslogie Meli) empfohlen. Weil ich 23 Jahre jung war und seit einem halben Jahr diese Rückenschmerzen hatte, war ich sofort bereit etwas Neues zu probieren.

Wie läuft die erste Sitzung der Atlastherapie ab?

Erfahrung Atlas richtenDie erste Sitzung verläuft ein bisschen ausführlicher und länger als die folgenden Sitzungen. Es ist klar, dass dich der Therapeut zuerst kennen lernen will/muss. Vor meiner ersten Atlaskorrektur wollte die Therapeutin den Verlauf (meiner Rückenschmerzen und Gesundheit) ganz genau wissen. Dieser Punkt gab mir bereits Sicherheit, weil ich bemerkte, dass die Atlastherapeutin alles sehr genau nimmt.

Anschliessend erklärte mir die Therapeutin, wie die Atlaskorrektur ablaufen wird und wieso sie funktioniert. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte ich keine Erfahrungen mit der Atlastherapie und hatte ehrlich gesagt gar nicht richtig zugehört.

Was ist die Atlaslogie?

Bei der Atlaslogie wird die Wirbelsäule gerade gerichtet. Gerade weil wir viel sitzen, verbiegt sich unsere Wirbelsäule und ist von oben bis unten mehr in einer S-Form. Dabei sollte die Wirbelsäule gerade sein. Wenn die Wirbelsäule in einer S-Form ist, entstehen im Rücken oft Verspannungen und Schmerzen.

Der Atlastherapeut behandelt die Wirbelsäule und den Atlas mit seiner eigenen Energie. Durch die Energie, die der Atlastherapeut dir gibt, kann dein Körper die Wirbelsäule und den Atlas richten. Von alleine fehlt deinem Körper oft die Energie dazu.

Atlas richten, was passiert jetzt?

Atlastherapeut ErfahrungenZuerst liegst du auf den Bauch und der Atlastherapeut entspannt deinen Rücken mit einer leichten Massage. (Dieser Teil der Atlastherapie Erfahrung ist auch sehr entspannend:)) Danach sitzt du auf eine Bank und der Atlastherapeut sitzt direkt hinter dir. Vor und während meiner ersten Atlastherapie Erfahrung hatte ich das Gefühl, dass sie ein Gerät hat und mit diesem über meinen Rücken fährt!

Doch Tatsächlich habe ich in der zweiten Sitzung erfahren, dass dies nur mit ihren Händen / Energie geschieht. Es ist wichtig zu verstehen: Der Mensch ist aus Energie und kann Energie übertragen! So wird nämlich dein Atlas gerichtet.

Atlaskorrektur, wann bemerkst du Veränderung?

Das ist wirklich bei jeder Person unterschiedlich, weil jeder Körper anders ist. Die Einen haben in der Wirbelsäule eine stärkere S-Form und die Einen haben schon eine relativ gerade Wirbelsäule.

Atlas Wirbelsäule ErfahrungsberichtBereits nach meiner dritten Atlastherapie Erfahrung habe ich erste Veränderungen gespürt. Es war unglaublich, aber wenn ich mit meiner Hand die Wirbelsäule entlang fuhr, bemerkte ich plötzlich wie gerade die Wirbelsäule geworden ist.

Erst zu diesem Zeitpunkt bemerkte ich, wie schief meine Wirbelsäule zuvor war!

Mit jeder Atlastherapie wurden die Rückenschmerzen weniger und ich fühlte mich sehr gesund. Nach ca. zwei Monaten sind die Rückenschmerzen weggegangen und bis heute nicht mehr gekommen! (1 Jahr danach)

Meine Meinung über den richtigen Atlastherapeuten

Ein sehr wichtiger Teil der Atlastherapie Erfahrung war für mich, dass ich mich gut mit der Therapeutin verstehe. Gerade weil bei der Atlaskorrektur Energien übertragen werden, solltest du dem Therapeuten voll und ganz vertrauen können.

Auch sollte dir der Therapeut ein Gefühl der Sicherheit geben, dass du eine gute Erfahrung mit der Atlaskorrektur machen wirst. Für mich war das der entscheidende Schritt. Hätte ich der Therapeutin nicht vertraut, hätte ich diesen Schritt nicht durchgezogen.

Suche dir also einen Atlastherapeut, dem du stark vertraust und der dir ein gutes Gefühl gibt.

Für mich muss der Therapeut folgende Merkmale aufweisen:

  • Selber gesund wirken
  • Positive Energie ausstrahlen
  • Mir ein Gefühl der Sicherheit geben

Such lieber ein bisschen länger, dafür hast du dann einen sehr guten Therapeuten.

Was kostet eine Atlaskorrektur?

Eine Atlaskorrektur kostet in der Schweiz ca. CHF 70-100. Die erste Behandlung ist immer ein bisschen teurer, da sie etwas länger geht. Du besprichst nämlich noch den Verlauf deiner Gesundheit mit dem Therapeuten.

Folgesitzungen sind meist nurnoch CHF 70-100.- teuer.

Wie oft gehe ich in die Atlastherapie?

In den ersten 2 Monaten war es etwa alle 2 Wochen. Jetzt (1 Jahr danach) gehe ich alle 3 Monate in die Atlastherapie und mein Rücken ist vollkommen gesund.

Ist die Atlaslogie gefährlich?

Da es bei der Behandlung einen Austausch von Energie gibt, war mir der Atlastherapeut sehr wichtig. Ich kann nicht konkret beurteilen, ob es gefährlich sein kann. In meiner Erfahrung war alles durchwegs positiv. Ich wiederhole mich gerne: Schaut, dass ihr einen guten Atlastherapeuten erwischt. Das ist das A und O.

Fazit zu meiner Atlastherapie Erfahrung

Meine Atlastherapie Erfahrung empfinde ich jetzt (1 Jahr danach) als sehr sehr wertvoll. Die Atlastherapeutin hat geschafft, was ein Physiotherapeut zuvor in 20 Stunden nicht geschafft hat. Nämlich meine Rückenschmerzen zu beseitigen. Ein gesunder Körper ist so viel wert und deshalb habe ich auch diesen Erfahrungsbericht geschrieben.

Atlaskorrektur WirbelsäuleIch möchte dich inspirieren, dir einen guten Therapeuten zu suchen und der Atlastherapie eine Chance geben. Meine Erfahrungen in der Atlastherapie waren bei mir durchwegs gut, was ich auf die gute Atlastherapeutin zurückführen kann.

Wenn der Atlastherapeut gut ist, wird auch die Atlasbehandlung gut sein und seine Wirkung zeigen. Ich bin an diesem Punkt in meinem Leben überzeugt, dass die Behandlung mir die Rückenschmerzen genommen hat.

Natürlich muss man danach auch seinen Lebensstil anpassen und wengier sitzen bzw. sich mehr bewegen. Denn dadurch wird die Wirbelsäule entlastet. Das Ziel ist es ja nicht jeden Monat in die Therapie zu müssen.

Was ich nicht beurteilen kann, ist wie sich die Atlaslogie auf Kopfschmerzen und Migräne auswirken, da ich weder Kopfschmerzen noch Migräne hatte. Weiter soll die Atlaskorrektur bei einem Schleudertrauma, Hexenschuss, Gelenkschmerzen, Hüftschmerzen, Erkrankung der inneren Organe, Verdauungsstörungen und einem Bandscheibenvorfall helfen.

Diese Dinge kann ich nicht konkret beurteilen, da ich sie zuvor auch nicht hatte. Jedoch stellte ich seit meinen ersten Atlastherapie Erfahrungen eine starke Steigung meiner Gesundheit fest. Daher habe ich diesen Erfahrungsbericht geschrieben. Probiert es aus, gebt ein Feedback und schaut auf eure Gesundheit! Liebe Grüsse Pascal, 24 Jahre jung.



Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*