Skip to main content

7 Lektionen, die du nicht in der Schule gelernt hast

In der Schule lernen wir vieles über Mathematik oder Deutsche Literatur. Doch viele wichtige Lebenslektionen lernen wir in der Schule nicht.

Es scheint, als ob das System sagt „Hier habt ihr ein bisschen dies und das. Das Wichtige sollt ihr euch draussen selber erarbeiten.“

Hier kommen die 7 wichtigsten Lektionen, welche ihr nicht in der Schule gelernt habt.

Wichtige Lektionen

Alle diese Tipps kannst du in der Schule anwenden. Aber niemand hat dir diese Prinzipien und Tipps in der Schule beigebracht.

1. Kommunikationsskills – Mit Menschen umgehen

Wir lernen Mathematik stundenlang. Doch was ist in der heutigen Welt bedeutend wertvoller?

Die Gabe, mit Menschen umgehen zu können. Networking. Mit den richtigen Menschen in Kontakt zu kommen. Mithilfe von den richtigen Kontakten ist es wesentlich einfacher, erfolgreich zu sein.

Und auch das ist ein Skill. Wie Mathematik kannst du auch das lernen.

Ein genialer Buchtipp, um deine Kommunikationsskills zu verbessern ist „Wie man Freunde gewinnt“ von Dale Carnegie.

5 Kurztipps für deine Kommunikatinosskills:

  • Halte guten Augenkontakt
  • Spreche laut, klar und deutlich
  • Merke dir alle Namen
  • Sei ein aufmerksamer Zuhörer
  • Lächle so oft wie möglich

In meinem Artikel „Sag es einfach: 8 Sprachtipps“ von Oliver Höwing erhältst du zusätzliche Tipps, wie du mithilfe der Sprache noch selbstbewusster auftreten kannst.

2. Forme positive Gewohnheiten

Gewohnheiten sind entscheidend, um Erfolg zu erschaffen.

Wer jeden Tag zu MacDonalds geht und stundenlang vor dem TV sitzt, der wird nicht trainiert und sportlich sein. Wer sich jeden Tag gesund ernährt und gleichzeitig Sport treibt, der wird einen gesünderen Körper haben.

Unsere Gewohnheiten formen unser Leben. Mit den richtigen Gewohnheiten kommt jeder Mensch zum gewünschten Erfolg – wenn du es konstant ausführst.

Egal, ob du Gewohnheiten bewusst in dein Leben einbaust oder nicht. Dein Leben besteht jetzt bereits aus Gewohnheiten.

Zum Beispiel: Zähneputzen, Schuhe binden vor du aus dem Haus gehst, am Morgen deine Kleider anziehen, jeden Tag 1 Stunde YouTube-Videos schauen..

Genau so kannst du auch Gewohnheiten installieren wie „30 Minuten joggen gehen, 10 Seiten in einem Buch lesen, nach dem Aufstehen meditieren“.

Habits

Installiere die richtigen Gewohnheiten.

Alle erfolgreiche Menschen nutzen Gewohnheiten. Auch Roger Federer steht die meisten Tage auf und geht zum Training. Das ist für ihn eine Gewohnheit.

Wisse, dass du mit Gewohnheiten dein Leben verändern kannst. Wie am besten? Bei mir klappte es mit der Keystone-Habit. Lies den Artikel, falls es dich interessiert.

3. Das richtige Mindset ist alles!

Einige Menschen geben ihren Umständen die Schuld daran, wenn sie nicht erfolgreich sind.

Dabei sind die Umstände nur ein Spiegel deines Mindsets. Unsere Umstände sind wortwörtlich das Produkt von unseren Gedanken, Worten und Gefühlen.

Die meisten Millionäre sind nicht reich geboren! 

Unser Mindset wird unsere Lebensumstände erschaffen. Verbessere daher dein Mindset und deine Lebensqualität wird sich ebenfalls verbessern.

Wie verbesserst du dein Mindset?

Mit positiven Affirmationen, lesen von Büchern, Workout im Gym, Meditation.. Dazu hilfreich sind folgende Artikel: Unterbewusstsein umprogrammieren7 Tipps für ReichtumMit Dankbarkeit zu Reichtum.

Folgende Bücher sind besonders empfehlenswert, um dein Mindset schnell zu verändern:

4. Harte Arbeit ist wertvoller als Talent

Oft wenn Menschen Promis wie Usain Bolt, Roger Federer oder Christiano Ronaldo im Fernsehen sehen, nehmen sie an, dass diese Stars einfach talentiert seien als alle Anderen. Dass es ihnen einfach in die Gene gegeben wurde.

Das ist teilweise natürlich korrekt. Diese Leute sind alle talentiert. Aber sie trainieren ebenfalls härter als alle Anderen.

Wie Usain Bolt betont: „Die Menschen sehen nicht, wieviel harte Arbeit dahinter steckt – für jeden einzelnen Wettkampf.“

Es gibt auf dieser Welt unzählige Leute, die ähnlich talentiert gewesen sind wie ein Federer, Ronald oder Messi mit 12 Jahren.

Doch mit „harter“ Arbeit haben sich diese Leute von der Masse abgehoben. Und mit „harter“ Arbeit ist vor allem fokussierte Arbeit gemeint. Du musst dich nicht „kaputt-arbeiten“, sondern jeden Tag fokussiert am Ball bleiben.

Michael Jordon flog aus seinem High-School Basketball Team, weil er nicht gut genug war..

Es gab also garantiert Sportler, die talentierter waren als er. Aber er wollte es am Meisten, er trainierte am Härtesten.

Auch wenn du das in der Schule nicht wirklich lernst. Talent ist nicht alles. Harte fokussierte Arbeit schlägt Talent fast immer!

5. Glück findest du nicht im Materiellen

In der Schule haben viele Schüler das Gefühl, dass sie Glück finden werden – durch das Haus, Auto oder die Ehe.

Glück ist aber nicht etwas, das du finden wirst. Glück ist etwas, das du im jetzigen Moment erleben kannst. Glück ist eine Entscheidung deinerseits.

Wie Pharrell Williams in „Happy“ betont: „Happiness is at you“. Ein hervorragender Song:

Das Materielle alleine macht dich nicht glücklich. Aber natürlich ist das Materielle ein Teil unseres Lebens und etwas Wundervolles.

Wahres Glück erfährst du, wenn du im jetzigen Moment lebst und deiner Berufung folgst. Um mehr im Moment zu leben, kann Meditation sehr nützlich sein. Mir hat es extrem viel gebracht.

Gerade Eckhart Tolle ist ein fantastischer Autor zum Thema „In der Gegenwart leben“. Sein Buch erweitert dein Bewusstsein zum Thema Glück.

Jetzt! Die Kraft der Gegenwart

14,80 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Preis prüfen*

6. Dein Hirn ist wie ein Muskel

Je mehr du dein Hirn trainierst, desto stärker wird es.

Mit mit deinen Muskeln im Gym ist es dasselbe mit dem Hirn. Durch regelmässiges Training kannst du dein Hirn trainieren, um noch besser und klarer denken zu können.

 

In der Schule lernen wir das zum Beispiel mit Lesen. Weitere Möglichkeiten sind Tanzen, Meditieren, ein Musikinstrument spielen oder generell neue Dinge zu lernen.

Es ist wichtig für dich zu wissen, dass du dein Hirn trainieren kannst und das regelmässig tun solltest. Dabei gilt es nicht nur neue Mathematik-Formeln zu lernen. Sondern vor allem viele neue Dinge, die dich neugierig machen.

Probiere neues aus. Jedes Mal wenn du etwas neues lernst, trainierst du dein Hirn – als ob du im Gym wärst.

7. Ein gesunder, trainierter Körper ist die halbe Miete

Wer regelmässig seinen Körper trainiert, hat ein besser funktionierendes Gehirn. Wenn unser Körper gut funktioniert, können wir klarer und besser denken.

Studien haben gezeigt: Schüler, die regelmässig im Gym trainieren, haben im Schnitt bessere Noten in der Schule. Workouts bringen dich also weiterbringen.

Wer öfter seinen Körper trainiert, hat weniger Depressionen und ist disziplinierter. Im Gym lernst du dich selber zu überwinden. Du lernst aber auch etwas vom wichtigsten überhaupt – Nämlich Selbstdisziplin.

Gewohnheiten etablieren

Mehr darüber: Hier

Menschen, die oft trainieren, leben gesünder und können klarer denken. Vorteile wie „mehr Selbstdisziplin“ ist einer von vielen weiteren Vorteilen.

Fazit zu den 7 Lebenslektionen

Das heutige Schulsystem bringt uns vieles bei, das nett zu wissen ist. Noch wichtiger ist es, meiner Meinung nach, dass man die Lebensregeln lernt (Hier Lebenslektionen von Albert Einstein).

Mit den angesprochenen Lebensregeln kannst du deine Weichen endgültig auf Erfolg stellen. Würden wir das in der Schule lernen – die Welt würde komplett anders aussehen.

Die 7 entscheidenden Lebenslektionen:

  • Entwickle Kommunikationsskills
  • Forme positive Gewohnheiten
  • Verbessere dein Mindset
  • Arbeite härter als andere
  • Glück findest du nicht im Materiellen
  • Dein Hirn ist trainierbar wie ein Muskel
  • Ein gesunder, trainierter Körper ist von grossem Vorteil

Wären das die 7 Fächer in der Primarschule, wir hätten nurnoch Elon Musks und Steve Jobs auf dieser Welt. Jeder könnte selbstbestimmter leben und glücklicher sein.

Deshalb bemühe dich, diese Lebenslektionen zu leben, wenn du Erfolg anstrebst.

That’s it.



Ähnliche Beiträge


Kommentare


Wie du selbstsicherer wirst – Die besten 8 Tipps in Kürze – Your-Power 25. Juli 2018 um 10:13

[…] Es geht ganz einfach darum, positiver zu denken. Selbstsichere Menschen haben ein positives Mindset. […]

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*