Skip to main content

Die Macht des Wassers – Wasserkristalle – Masaru Emoto

Lerne die Macht des Wassers zu verstehen, um deinen Körper zu optimieren. Wir sind zu 80% aus Wasser, unser Gehirn sogar aus 85%.

Wie kannst du nun das Verständnis über Wasser nutzen, um 80% deines Körpers zu optimieren?

Wirken sich unsere Gedanken und Gefühle tatsächlich auf die Qualität des Wassers aus?

„Das Wasser ist ein freundliches Element für den, der damit bekannt ist und es zu behandeln weiß.“

Johann Wolfgang von Goethe

In diesem Artikel erkläre ich die Wirkung von Emotionen und Umwelteinflüssen auf Wasser. Die Wirkung von bestimmten Emotionen und Gedanken auf Wasser ist sehr interessant, weil selbst wir Menschen aus Wasser bestehen. Deshalb sind die Einflüsse von Emotionen auf Wasser ähnlich mit den Auswirkungen von Emotionen auf den Menschen.

Zudem zeige ich dir mit Bildern der Untersuchungen, wie sich die jeweiligen Emotionen und Gedanken auf die Wasserkristalle ausgewirkt haben.

Damit siehst du schwarz auf weiss, wie die Gedanken und Emotionen des Menschen, das Wasser verändern.

Erfahre, welche Gedanken wunderschöne Wasserkristalle ergeben und wie du die Kristalle selber erzeugen kannst.

Die Informationen aus diesem Artikel sind aus meinen eigenen Erfahrungen und dem Film: „Die geheime Macht des Wassers“, den ich absolut weiterempfehlen kann. Es ist ein lebensverändernder Film.


Wasser ist Leben

Überall wo Leben entsteht, muss Wasser vorhanden sein. Wasser ist der Ursprung allen Lebens. Ohne Wasser würde es auf der Erde kein Leben geben.

„Das Wasser ist der Ursprung von allem.“

Thales von Milet

Wasser ist also nicht nur die häufigste Substanz auf der Erde, sondern auch die vielleicht Wichtigste. Denn nicht umsonst können wir ohne Wasser keine Woche überleben, ohne Nahrung sehr wohl. Auch deshalb ist es ein wichtiger Rohstoff für den Menschen.

Reines Trinkwasser ist überlebensnotwendig. Es versorgt uns mit Flüssigkeit und reinigt unseren Körper von Giftstoffen. Erst mit Wasser kann der Körper unsere Zellen mit Nährstoffen und Sauerstoff versorgen. Das Blut wird dank dem Wasser flüssig gehalten.

Wasser ist also wichtig für den Körper, weil es an fast allen Prozessen beteiligt ist. Eine Substanz und Energie, die an fast allen Prozessen im Körper beteiligt ist, sollte von allerhöchster Qualität sein. Dann kann der Körper auch optimal arbeiten. Gib deinem Körper reines und energetisiertes Wasser.

Die Wasserkristalle von Dr. Emoto, Teil 1

Dr. Masaru Emoto hat in seinem Labor verschiedene Umwelteinflüsse und Worte/Gefühle auf das Wasser untersucht. Dazu wurden die Wasserproben den bestimmten Einflüssen ausgesetzt und danach unmittelbar schockgefrorenen, damit die Wasserkristalle genauer untersucht werden können. Hier sind einige Beispiele:

Wasser, das mit „Danke schön“ besprochen wurde:

Auswirkungen von Danke auf Wasser

„Danke schön“: Die geheime Macht des Wassers, 13:21

Der Effekt von menschlichen Worten/Gefühlen hat Dr. Masaru Emoto mit diesen Untersuchungen bewiesen. Es ist eindrücklich, wie wunderschön das Wasserkristall aussieht.

Wieso nicht ab und zu „Danke“ sagen zu deinem Getränk. Und weshalb nicht ab und zu „Danke“ sagen zu deinen Mitmenschen! Immerhin sind wir Menschen aus 70-90% Wasser. Auch dieses Wasser kann ein wunderschönes Kristall annehmen oder aber ein deformiertes (totes) Kristall wie im folgenden Beispiel.

Wasser aus der Mikrowelle:

Deformiertes Wasser

Mikrowelle: Die geheime Macht des Wassers, 13:13

Wieso du nie mehr Essen oder Getränke in der Mikrowelle erhitzen solltest?

Schaue dir die Kristalle an. Sie sind völlig deformiert. Auch unser Essen ist aus Wasserkristallen. Wenn du dein Essen also in der Mikrowelle erhitzt, wird dein Essen kein „Leben“ mehr enthalten. Und diese Informationen übernimmt dein Körper anschliessend. Das Essen wird dir also Lebensenergie rauben.

Wasser nach dem Einfluss von einem Handy:

Auswirkungen von Handy auf Wasser

Mobiltelefon: Die geheime Macht des Wassers, 13:16

Auch diese Wasserkristalle sind völlig deformiert. Handys und Mobiltelefone haben also negative Auswirkungen auf Wasser. Und wer ist schon wieder aus 70-90% Wasser?

Jawohl wir Menschen. Meine Empfehlung ist es also, nicht zu viel am Handy zu sein oder auch gerne mal den Flugmodus einzuschalten;)

Eine weitere Möglichkeit ist es, einen e-Chip (z.b diesen hier*) am Handy anzubringen. Diese schützen deinen Körper vor den negativen Strahlungen.

Wasserkristall besprochen mit „Entschuldigung“:

Wasserbild von Masaru Emoto

Entschuldigung: Die geheime Macht des Wassers, 13:24

Das gesprochene Wort „Entschuldigung“ löst ebenfalls schöne Wasserkristalle aus.

„Du ekelst mich an“: Die geheime Macht des Wassers, 13:27

Wenn sie zum Wasser sagen „Du ekelst mich an“, ergibt sich dieses total destrukturierte Bild. Halte dich, wenn irgendwie möglich, zurück mit negativen Aussagen. Diese haben auch die entsprechende Wirkung auf das Wasser. Auch deshalb sollte man nie wütend Nahrung zu sich nehmen oder etwas trinken.

Du wirst dein Essen/Trinken destrukturieren und dann zu dir nehmen. Diese energielosen Kristalle werden dir nicht viel Energie bringen, können sogar schaden.

Behandle deine Mitmenschen weise. Wir sind nämlich aus einem grossen Teil aus Wasser. Auch dieses Wasser kann „strukturiert“ oder deformiert sein. Schöne Worte werden nämlich nicht nur den Wasserkristallen deines Gegenübers gut tun:)

Informationen sind gespeichert im Wasser

Geschichte#1: Vergiftung durch gewöhnliches Wasser:
1956 wird in Asien eine Sitzung über Massenvernichtungswaffen gehalten. Alle Teilnehmer nahmen während und vor dem Meeting nichts zu sich, ausser gewöhnliches Wasser. Während dem Treffen streiten die Wissenschaftler über die notwendigen Eigenschaften der Waffe. Plötzlich muss die Sitzung abgebrochen werden, weil allen Teilnehmer übel wurde. Es werden Symptome der Lebensmittelvergiftung festgestellt. Doch auch das Wasser wird auf seine Chemie untersucht und als „rein“ bewertet. Nachdem keine Ursache gefunden wird, steht im medizinischen Bericht „Vergiftung durch gewöhnliches Wasser“ Wie kann das geschehen?

Die Antwort kennen wir, wenn wir uns genauer mit dem Wasser befassen. Wasser ist nämlich ein Informationsträger. Es hat ein Gedächtnis und speichert alles ab, was um es geschieht. Das Wasser wird also von uns (und den Umständen) beeinflusst. Und sobald wir das Wasser trinken, wird es zu einem Teil von uns, zu einem Teil unseres Körpers.

Trinke und esse also nicht, während einem Streit oder wenn du wütend bist. Denn die Nahrung und das Wasser übernehmen deine Informationen. Und diese Informationen nimmst du wieder auf, wenn du isst bzw. trinkst.

Aus dieser Geschichte geht auch hervor, dass die Struktur des Wassers sehr wichtig ist.

Prof. Dr. Rustum Roy behauptet sogar, dass die Struktur wichtiger ist als die chemische Zusammensetzung.

Interessante Fakten: Strukturiertes Wasser sei das Beste Antibiotikum, das es gebe. Selbst die US-Armee benutzt es. Der US-Präsident benutzt es sogar, um seine Hände zu desinfizieren.

Der Einfluss von menschlichen Emotionen auf Wasser

Die chemische Zusammensetzung beeinflusst (indirekt) aber auch die Struktur. Denn wenn du reines Trinkwasser trinkst, hast du ein positives Gefühl und positive Gedanken. Und diese übertragen sich wieder auf das Wasser. Es ist eine Art Kreislauf:

Auswirkungen Gefühle auf Wasser

Ein Glas mit klarem Wasser gibt dir natürlich ein besseres Gefühl als leicht trübes Trinkwasser oder?

Schauen wir uns diesen Punkt noch genauer an.

Dein Gefühl verleiht dem Wasser die Struktur. Sauberes und glasklares Trinkwasser erhält also automatisch (über dich) eine noch bessere Struktur, weil du beim Trinken ein gutes Gefühl hast. Jetzt ist es aber so, dass der Mensch aus der westlichen Welt nicht mehr viel fühlt bei einem Glas Wasser. Wir sind oft nicht mehr dankbar, trinken einfach, weil wir es uns gewohnt sind und sehen es mehr als Pflichtaufgabe. Das Motto ist oft: „Ich trinke, damit ich getrunken habe“.

Wir achten einfach darauf, am Ende des Tages 1.5-2 Liter getrunken zu haben. Oft wird nicht mehr darauf geachtet, ob man wirklich Durst hat oder nicht. Dafür müsste man nämlich auch seinen Körper gut spüren können. Und diese Fähigkeit geht in der westlichen Welt ein bisschen unter. Auch deshalb empfehle ich dir regelmässig zu meditieren. Es wird dein Bewusstsein stärken und du spürst deinen Körper wieder besser.

Wer für das Wasser von Herzen dankbar ist, der strukturiert es automatisch.

Tipp#1: Baue vor dem Essen/Trinken regelmässig kleine Gebete mit ein. Diese können nur 30 Sekunden dauern. Du stärkst deine Dankbarkeit und strukturierst dein Essen/Trinken, auch wenn vielleicht nur in kleinem Masse. Wir brauchen nämlich keinen Computer, keinen TV, kein Auto um zu überleben. Das Wasser und die Nahrung lässt uns überleben. Dieser Grund sollte reichen, um bereits Dankbarkeit zu empfinden.

Geschichte#2: 3 Wochen ohne Trinkwasser:
1881 war das Schiff Lara auf hoher See unterwegs. Nach ein paar Tagen brach ein Feuer aus, und die Besatzung mussten die Rettungsbotte nehmen. Der Trinkwasservorrat war schnell leer. Nach 3 Wochen kamen sie trotzdem alle heil an Land an! Wie war das möglich?

Die Besatzung träumte von Trinkwasser. Sie stellten sich sogar vor, wie sich das Meerwasser um das Boot in Trinkwasser verwandelte. Nachdem sie dies taten und das Wasser kosteten, war es Trinkwasser.
Dr. Masaru Emoto bewies bereits, dass menschliche Emotionen einen Einfluss auf die Wasserkristalle haben.

Dr. Konstantin Korotkov zeigte ebenfalls auf, dass die menschlichen Emotionen den stärksten Einfluss auf die Struktur haben, stärker als zum Beispiel Magnetfelder. In Dr. Korotkovs Labor haben sie ein spezielles Experiment durchgeführt:

Einmal sollten die Teilnehmer Liebe auf ein Glas Wasser projizieren und einmal Hass. Danach wurde das Energieniveau des Wassers verglichen. Die Liebe-Gläser hatten ein höheres Niveau, die Hass-Gläser ein tieferes Niveau. Die Emotion von Liebe hat das Wasser stabilisiert. Dr. Korotkov behauptet, dass Jesus das Wasser in Wein verwandeln konnte, weil er die Eigenschaften des Wasser abänderte.

Mit genug starken Emotionen könnte der Mensch das Meerwasser in Trinkwasser verwandeln. So wie Jesus das Wasser in Wein verwandelt hatte, so hat die Besatzung gemeinsam das Salzwasser in Trinkwasser verwandelt und deswegen überlebt.

Geistige Verschmutzung von Wasser

Das Wasser kann also alleine durch unsere Emotionen „verschmutzt“ werden. Durch Hass, Ärger, Wut und andere negative Emotionen de-strukturieren wir das Wasser. Und dies geschieht dauerhaft auf einem grossen Teil unserer Erde. Die Verschmutzung begrenzt sich nicht nur auf die Chemie des Wassers, sondern auch auf die Struktur.

„Was das Blut für den Menschen, ist das Wasser für die Erde.“

Hermann Lahm

Sorgen wir uns so um das Wasser, wie wir es um unser Blut tun würden. Unser Blut wollen wir nämlich nur rein und gesund haben.

Auch die kilometerlangen Rohre für Leitungswasser deformieren die Struktur des Wassers. Über mehrere rechteckige Abzweigungen wird das Wasser mal für mal de-strukturiert. De-strukturiertes Wasser raubt dem Menschen ebenfalls die Energie, wenn er es zu sich nimmt. Daher ist es wichtig, das Wasser selber zu strukturieren. Im Kapitel „Produkte, die das Wasser strukturieren“ habe ich Produkte verlinkt, die genau das tun. Das sind übrigens Produkte, die ich selber ebenfalls benutze.

Wenn du dich glücklich fühlst bzw. Glück verbreitest, trägst du also zu strukturierterem Wasser auf unserer Erde bei:)

Die Wasserkristalle von Dr. Emoto, Teil 2

Dr. Masaru Emoto untersuchte 1995 die Auswirkungen von Musik auf die Wasserkristalle. Das Wasser wurde beschalt, dann gefroren und unter dem Mikroskop untersucht. Die Ergebnisse sind erstaunlich.

Klassische Musik

Auswirkungen von Musik auf Mensch

Sebastian Bach: Die geheime Macht des Wassers, 48:02

Klassische Musik Auswirkungen auf Wasser

Amadeus Mozart: Die geheime Macht des Wassers, 48:07

Klassische Musik auf Wasser und Menschen

Ludwig van Beethoven: Die geheime Macht des Wassers, 48:22

Wie wir sehen, wirkt sich die klassische Musik sehr harmonisch auf das Wasser aus. Die Wasserkristalle sind einzigartig geformt. Auch deshalb empfiehlt es sich, öfters klassische Musik zu hören. Bei Klassik Konzerten ist es nie zu Gewaltausbrüchen gekommen. Dies ist eben genau, weil die Musik uns in Harmonie bringt.

Wasserkristalle nach Heavy Metal

Heavy Metal: Die geheime Macht des Wassers, 48:30

Anders sieht es zum Beispiel bei Heavy Metal aus. Die Auswirkungen von Heavy Metal auf Wasser sind alles andere als positiv. Dies hängt zusammen, dass die eher aggressive Energie auf das Wasser übertragen wird und die Wasserkristalle deformiert.

Wenn wir bedenken, dass wir zu ca. 80% aus Wasser sind, sollten wir definitiv nur positive Musik hören, die uns harmonisiert. Denn die Auswirkungen auf Wasser sind die selben Auswirkungen wie auf uns Menschen. Wenn du möchtest, kannst du während dem Rest des Lesens das folgende Video abspielen und dich selber strukturieren🙂


Du bist 80% Wasser, strukturiere dich selber!

Dein Körper besteht zu 80% aus Wasser und gerade bei den Wasserkristallen von Emoto werden die Folgen von bestimmten Einflüssen sehr klar.

Was bringt es dir strukturiertes Wasser zu trinken?

Dein Körper nimmt das Wasser auf und wird die Informationen übernehmen. Das heisst, er assimiliert die Informationen, die du über das Wasser zu dir nimmst.

Wenn du „Liebe“-Wasser trinkst, übernimmst du die Informationen von Liebe. Denn das Wasser wird zu einem Teil deines Körper.

Daher kann das Wasser deine Stimmung und deine Handlungen beeinflussen. Um möglichst glücklich, harmonisch und liebevoll zu sein, solltest du auch Wasser mit den gewünschten Informationen trinken.

Strukturiere dich also selber, wann immer es geht. Setze dich harmonischen Umwelteinflüssen aus, denn diese werden sich beruhigend und wohltuend auf deinen Körper auswirken. Damit verwandelst du das Wasser in deinem Körper zu wundervollen Wasserkristallen. Dementsprechend wird dein Körper harmonischer sein und somit auch du selber.

Segne dein Essen und Trinken

Unser Essen ist zu grossen Teilen ebenfalls aus Wasserkristallen, unsere Getränke sowieso. Genau diese Nahrung kannst du mit einfachen Gebeten segnen. Denn positive Gefühle und Gedanken ergeben wunderschöne Wasserkristalle. Und diese bringen dir wiederum mehr Energie. Denn die Energien, die du dem Wasser/Essen gibst, werden durch die Nahrungsaufnahme zu einem Teil von deinem Körper.

Hier haben wir einige Vergleiche von Gebeten und deren Auswirkungen auf die Wasserkristalle.

Wasserkristalle von christlichem Gebet

Christliches Gebet: Die geheime Macht des Wassers, 1:16:29

Wasserkristalle von buddhistischem Gebet

Buddhistisches Gebet: Die geheime Macht des Wassers, 1:16:33

Wasserkristall von muslimischem Gebet

Muslimisches Gebet: Die geheime Macht des Wassers, 1:16:37

Diese Auswirkungen werden die jeweiligen Gebete auch auf das Essen haben. Denn jedes Nahrungsmittel enthält ebenfalls Wasserkristalle. Darum lohnt sich ein kleines Gebet vor dem Essen/Trinken immer. Und wie du gesehen hast, musst du dich gar nicht auf eine Religion festlegen. Jedes Gebet, das positiv gemeint ist, bringt wunderschöne Wasserkristalle in sich hervor.

Du kannst also auch ein eigenes Gebet sprechen, um deine Lebensmittel zu energetisieren. Hier ein kleines Beispiel, wie ich es gerne mache:

Danke für diese Mahlzeit, danke dass ich genug zu Essen und Trinken habe. Liebes Essen, sei gesegnet mit Gesundheit und Glück. Stärke meinen Körper und mache meinen Geist klar. …

So bringst du dich automatisch in eine gute Stimmung, die sich auf das Essen übertragen wird. Mahlzeit!

Produkte, die das Wasser schnell strukturieren

Wie erwähnt, verlinke ich hier Produkte, die das Wasser energetisieren. Wir starten mit der Happy Aladin Karaffe, die ich selber ebenfalls benutze.

Karaffe Happy Aladin – Für Dankbarkeit

45,80 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Preis prüfen*

Sie ist wunderschöne und energetisiert 1-1.5L in etwa 10 Minuten. Es ist ein tolles Gefühl, dieses Wasser zu trinken. Hier könnt ihr das Wasserkristall dieser Karaffe sehen.

Die wohl berühmteste Methode ist das Edelsteinwasser. Ich habe es für eine kurze Zeit benutzt und den Effekt ebenfalls gespürt. Mir war es jedoch zu aufwändig jedes Mal die Steine zu nutzen. Weil es einfach praktischer ist, benutze ich heute eher die Karaffe.

Trotzdem ist das Edelsteinwasser eine gute und günstige Möglichkeit zur Energetisierung. Denn die Edelsteine übertragen ihre Informationen auf das Wasser und energetisieren es somit. Mehr zum Thema Edelsteinwasser könnt ihr bei Dr. Schweikart nachlesen.

Die folgenden Gläser benutze ich ebenfalls sehr gerne. Sie energetisieren das Wasser. Die Chaka-Gläser versehen das Wasser mit Chakra-Informationen, die dein gewünschtes Chakra harmonisieren.

Becher Wasserenergetisierung gold

11,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Preis prüfen*
Wasser-Energetisieren: Chakra 7 tlg. Set

50,24 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Preis prüfen*
Wasser-Energetisieren: Energy Plate 9 cm

15,23 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Preis prüfen*

Den Energy-Plate habe ich nicht selber, er hat aber fast den gleichen Effekt wie die Gläser. Denn die Energetisierung geschieht über das Muster, in diesem Fall die Blume des Lebens. Die Energy-Plate ist praktisch um mitzunehmen und kann für verschiedene Gläser verwendet werden. Wenn du die jeweiligen Wasserkristalle der Produkte anschauen möchtest, kannst du das auf der Webseite von Natures-Design tun. Sie zeigen dir bei jedem Produkt, das Wasserkristall dazu. Es ist eine wirklich tolle Seite.

Es soll noch weitere Produkte, wie zum Beispiel den Wasserwirbler, geben, die das Wasser ebenfalls energetisieren. Ich möchte diese Produkte hier aber nicht empfehlen, weil ich sie selber nicht benutze und nicht beurteilen kann, ob ich sie weiterempfehlen würde. Natürlich steht es dir dennoch frei, dich nach solchen Produkten umzuschauen.

Die oben genannten Produkte empfehle ich dir auf den Fall weiter.

Wie das schönste Wasserkristall entsteht?

Zum Schluss des Films zeigen die Produzenten noch, wie das schönste Wasserkristall entsteht.

Es entsteht mit den Worten „Liebe“ und „Danke“ und sieht folgendermassen aus.

Auswirkungen von Liebe Danke auf Wasser

Liebe und Danke: Die geheime Macht des Wassers, 1:17:49

Das wohl schönste Wasserkristall bringst du also zustande, wenn du die Worte Liebe + Danke aussprichst und auch fühlst.

Fazit

Der Film zeigt klar und deutlich auf, welche Auswirkungen die verschiedenen Emotionen und Umwelteinflüsse auf Wasser haben. Natürlich glauben wir das nicht einfach blind. Denn es gibt weitere Untersuchungen, die aufzeigen, dass Wasser strukturierbar ist. Zusätzlich habe ich meine eigenen Erfahrungen, die mir diese Tatsachen bestätigt haben. Mache auch du deine eigenen Erfahrungen. Die Wissenschaft hat nämlich bewiesen: „Positive Gefühle erzeugen strukturiertes Wasser“.

Die vielen Bilder in diesem Artikel zeigen dir die Wasserkristalle jedes Einflusses auf. Verzichte besser auf die Mikrowelle und dein Handy. Sie destrukturieren das Wasser.

Höre öfters klassische Musik und verwende schöne/liebevolle Worte. Diese werden das/dein Wasser strukturieren. Immerhin sind wir Menschen aus ca. 80% Wasser. Dieses Wasser kann und sollte ebenfalls strukturiert werden.

In der Abteilung „Produkte“ findest du Produkte, die das Wasser energetisieren. Selbst wenn du mal keinen guten Tag hast, kannst du also energetisiertes Wasser trinken.

Starte deine Strukturierung jetzt!:)



Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*