Skip to main content

1 Trick, um gut in den Tag zu starten

Wir wissen alle, dass es äusserst wichtig ist, gut in unseren Tag zu starten. Denn wie wir in unseren Tag starten, kann den ganzen Tagesablauf entscheidend beeinflussen.

Tagesstart mit positivem Mindset
Grundsätzlich: Wenn du mit einem positiven Mindset startest, kann dich eine kleine Unsicherheit nicht aus der Bahn werfen. Wenn du hingegen mit einem negativen Mindset startest, bringen dich bereits kleinere Dinge aus dem Gleichgewicht.

Wie kannst du nun ein positives Mindset etablieren ? Und zwar direkt am Morgen früh.

Du kannst das ganz einfach mit einer Gewohnheit (mehr unter: Keystone-Habit) tun. Es geht hierbei um eine Gewohnheit, die du jeden Tag ausführst.

Damit du das am Besten verstehst, möchte ich dir ein Beispiel aus meinem Leben ans Herz legen + Erklärung dazu. Mit Beispielen lernen wir, meiner Meinung nach, am Schnellsten:

Früher bin ich immer aufgestanden und machte ein bisschen Meditation, ein bisschen Dehnen/Yoga, ein bisschen dies, ein bisschen das. Irgendwie waren es alles tolle „Gewohnheiten“, die ich aber nicht richtig konstant ausgeführt hatte.

Heute stehe ich auf und mein Plan sieht folgendermassen aus:

  • Keystone Habit: Ich wache auf und lese direkt meine „Identität“ durch. (Identität = 2 A4-Seiten selber geschriebener Text, wie ich sein möchte)
  • Danach belohne ich mich mit einem Glass frischem Wasser.

Das sind meine ersten 10 Minuten, um gut in den Tag zu starten.


Weshalb dein Start in den Tag gut sein wird

Was passiert jetzt, wenn ich meinen Text durchlese?

Es geschehen 2 Dinge, welche mich direkt in ein positives Mindset versetzen.

  1. Ich lese meine „Identität“ durch. Diese erinnert mich jeden Morgen/Abend daran, wie ich sein möchte, wie ich in dieser Welt erscheinen möchte. Mach das mal für „nur“ 2 Wochen und schaue, was mit dir passiert.
  2. Beim Durchlesen erinnere ich mich automatisch jedes Mal daran, dass ich diese Gewohnheit bereits die letzten 10, 20, 40, 100 Tage durchgeführt habe. Und dieses Gefühl ist entscheidend. Denn dieses Gefühl gibt dir einen enormen Schub. Du bist stolz auf dich. Du bist dir selber dankbar, dass du das durchgezogen hast. Du fühlst dich stark und diszipliniert.
  3. Das Durchlesen des Textes gibt mir Stabilität. Unser Gehirn mag Kontinuität und Stabilität. Das gibt uns Sicherheit und wir fühlen uns wohl. Wenn ich jetzt jeden Morgen aufstehe und die Gewohnheit ausführe, weiss mein Hirn was auf mich zukommt. Diese Gewissheit gibt uns Stabilität – Auch wenn es an diesem Tag drunter und drüber geht.
Es ist ein Erfolgserlebnis und zwar direkt am Morgen früh. Und du brauchst nicht viel zu tun – Lediglich deine Gewohnheit Immer und immer wieder auszuführen.

Du kannst das Gleiche tun – auch mit anderen Gewohnheiten. Meditation, Yoga, Sport, die Liste ist lang. Am besten handelt es sich um eine Gewohnheit, die dich (wenn du sie 365 Tage ausführst) zu einem besseren Menschen macht. Denn dadurch siehst du jeden Morgen den Fortschritt und fühlst dich wunderbar – Nach dem Motto: Es geht vorwärts.

Wichtig ist einfach: Führe diese Gewohnheit für die nächsten +30 Tage durch. Egal welche Gewohnheit es ist, es wird deinen Tagesstart positiv beeinflussen.

Denn es geht hierbei darum, für deine innere Stabilität zu sorgen und direkt ein positives Erfolgserlebnis zu haben. Dadurch wird dein Fokus auf das Positive gelegt – für den ganzen Tag.

Zusammenfassung,
um gut in den Tag zu starten

  1. Suche dir eine Gewohnheit, welche dich im Leben weiterbringt (Z.b Meditation, Sport oder wie in meinem Beispiel etwas lesen).
  2. Führe diese Gewohnheit jeden Morgen konstant durch.
  3. Das wars bereits. Du realisierst nun, dass du mit jedem Tag noch besser in den Tag startest!

Was du schriftlich festhältst, wirst du auch ausführen. Schreibe dir deinen Tagesstart, die ersten 10 Minuten, auf ein Blatt Papier oder in die Kommentare. Durch die Interaktion, von deiner Seite, signalisierst du dein Hirn, dass du das Thema ernst nimmst.

Auch bei Fragen kannst du gerne einen Kommentar erschaffen:)



Ähnliche Beiträge


Kommentare


Was ist eine Keystone-Habit ? Lebensveränderung mit einer Gewohnheit 17. Juli 2018 um 12:53

[…] ist eine hervorragende Keystone-Habit (um gut in den Tag zu starten). Durch das Lesen kannst du deine Konzentrationsfähigkeit enorm steigern und dir neues […]

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*