Skip to main content

Willkommen im Reich der Fülle – 7 Tipps für Reichtum – Robert Betz

Willkommen im Reich der Fülle - Robert Betz

Die besten 7 Tipps aus einem unglaublich guten Bestseller.

Wie du Erfolg, Wohlstand und Lebensglück erschaffst?

Was dich noch an deinem Erfolg hindert bzw. wieso du dich selber noch am Erfolg hinderst?

Tipps für den Rest deines Lebens.

Das ist nicht nur eine Zusammenfassung des Buches, sondern es sind die 7 besten Tipps, die ich meinen Mitmenschen mitgeben möchte. Zusätzlich habe ich eigene Gedanken und Ansichten eingebaut.

Das Buch von Robert Betz „Willkommen im Reich der Fülle“ hat mich sehr inspiriert. Er bringt die wichtigsten Themen auf den Punkt und redet nicht lange um den heissen Brei herum. So will auch ich das machen. Verschaffe dir im Inhaltsverzeichnis einen Überblick und los gehts!


Du hast dein Leben in deinen Händen

„Wir erschaffen unsere eigene Welt durch unser Denken, Fühlen, Sprechen und Handeln.“

Robert Betz, Willkommen im Reich der Fülle

Übernimm Verantwortung für deine Umstände und für dein Leben! Robert Betz zeigt ganz klar auf, wie wir unsere Mangelzustände selber erschaffen. Wir entscheiden uns auf einer unbewussten Ebene selber dazu, diese Zustände zu kreieren. Denn unsere Realität wird nur von uns erschaffen, niemandem sonst.

Wenn du dich als Opfer siehst, entscheidest du dich unbewusst dazu die Verantwortung für dein Leben abzuschieben. Du hast vielleicht Angst vor deiner eigenen Macht. Du hast Angst, dass du versagen könntest, weil du ja alles in deinen eigenen Händen hast. Es ist aber der erste Schritt hinein in deine Schöpferkraft.

„Ich war, ich bin und ich werde immer ein schöpferisches Wesen mit grenzenloser Schöpferkraft sein. Und alles, was ich heute in meinem Leben vorfinde, habe ich selbst erschaffen.“

Robert Betz, Willkommen im Reich der Fülle

Klar ist, dass du viele Umstände unbewusst erschaffen hast. Niemand erschafft bewusst seine Mangelzustände. Denn Bewusstheit führt immer zu Fülle. Dennoch hast du deine Umstände erschaffen und dafür solltest du Verantwortung übernehmen. Nimm dein Leben in deine Hände und übernimm Verantwortung für deine Umstände. Ab dann gibst du dir nämlich selber die Macht und Kraft, deine Umstände zu ändern.

Dir geschehe nach deinem Glauben

Gott / Das Universum liebt dich über alles. Es überlässt dir die volle Macht, zu sein was immer du sein willst. Es ist dir überlassen. Auch darfst du Glauben, was du glauben willst. Gott / Universum steht hinter dir und bestätigt dich in deinem Glauben. Robert Betz verdeutlicht das mit dem Satz: „Okay so sei es“. Gott / Das Universum bestätigt dich immer in deinem Glauben.

Wenn du glaubst „Das Leben ist gut“, dann ist es so -> „Okay so sei es“.

Wenn du glaubst „Das Leben ist böse“ -> „Okay so sei es“.

Das Ganze hat nichts mit Ungerechtigkeit zu tun. Du strahlst nämlich diese Energien aus, und kannst gar nicht anders, als ein Leben mit diesen Umständen zu produzieren.

Robert Betz Buch Zusammenfassung

Was wir in den tiefsten Schichten unseres Unterbewusstseins glauben, das manifestiert sich in unserer Realität. (12 Strategien um dein Unterbewusstsein auf Erfolg zu programmieren)

Nicht dein Glaube kreiert deine Realität, sondern mit deinem Glauben kreierst DU deine Realität.

Robert Betz bezieht sich auch immer wieder auf die Bibel. Auch in der Bibel finden wir den Zusammenhang zwischen Glaube und Realität.

„Euch geschehe nach eurem Glauben.“

Matthäus 9.29

Wie Jesus bereits gesagt hat: Dir geschieht nach deinem Glauben. Übernimm Verantwortung und sei dir bewusst, dass du alles in deinen eigenen Händen hast!

Bonus-Info: Du hast alles in deinen eigenen Händen und dementsprechend viel Macht. Macht wird in unserer Gesellschaft oft als etwas Negatives gesehen / dargestellt. Macht ist aber neutral. Es ist wie bei einem Küchenmesser. Du kannst damit jemanden verletzen oder du nutzt es um dir einen gesunden Salat zuzubereiten. Sage also JA zu deiner Macht und nutze sie mit Liebe.

Kraft der Gedanken, Worte und Handlungen

„Du kannst nicht nicht erschaffen. Du hast nur die Wahl zwischen unbewusstem und bewusstem erschaffen.“

Robert Betz, Willkommen im Reich der Fülle

Wir erschaffen unser Leben (7 Tage die Woche, 24 Stunden am Tag) mit unseren Gedanken, Worten und Handlungen. Jeder Gedanke kreiert ein Gefühl. Gemeinsam kreieren sie unsere Umstände. Beziehungsweise mit Ihnen kreieren Wir unsere Umstände. Gedanken sind sogar feinstoffliche Energien, die du ausstrahlst.

„Was wir grundlegend denken und fühlen, das strahlen wir ständig aus – das können wir nicht verstecken.“

In Anlehnung an das Gesetz der Resonanz:
„Was du in die Welt hinausstahlst, das kehrt zu dir zurück und das ziehst du an.“

Robert Betz, Willkommen im Reich der Fülle

Wenn du denkst: „Ach ist das ein blöder Typ!“, dann…

  1. erschaffst du unbewusst ein Umfeld mit „blöden Leuten“.
  2. wirst selber zu einem „blöden“ Typ, weil du dich auf diese Eigenschaften konzentrierst.

Denn wie Eckhart Tolle bereits gesagt hat:

Reich und glücklich, Leben in Fülle

Sei also achtsam mit deinen Gedanken. Sie haben Schöpferkraft und erschaffen deine Umstände. Das hört sich sehr bedrohlich an, ist es aber nicht. Natürlich haben wir immer wieder negative Gedanken und das ist auch okay. Du musst nicht jeden einzelnen Gedanken abändern. Das wäre auch nicht gesund. Versuche aber überwiegend, das Positive und Schöne im Leben zu sehen.

Wenn du dich auf das Schöne, Positive und Liebenswerte fokussierst, werden deine Gedanken automatisch überwiegend Positiv sein.

Fokus auf das Positive

Lege deinen Fokus auf das Schöne und Gute im Leben. Konzentriere dich auf das, was du bereits hast und nicht auf das, was dir fehlt. Frage dich „Was will ich sein?“ und nicht „Was fehlt mir?“. Denn du bist bereits vollkommen und kannst dich für eine Realität entscheiden.

Wenn du so denkst, sprichst und handelst, wirst du Fülle, Erfolg und Wohlstand in deinem Leben manifestieren. Versuche also dein Denken zu ändern, denn damit erschaffst du dein Leben.

Sei dir also bewusst, dass du jede Minute mit jedem Gedanken deine Zukunft am Erschaffen bist. Deshalb solltest du in deinem Leben vor allem Dinge tun, die dir positive Gedanken und Gefühle geben.

Der für mich beste Ansatz zum „Positiven Denken“ erhältst du in diesem Artikel von Neville Goddard. Sein Ansatz geht darum, dein Selbstbild zu ändern, und nicht jeden einzelnen Gedanken -> Denn jeder Gedanke entsteht über dein Selbstbild. Wenn du von dir selber ein erfolgreiches Selbstbild hast, wirst du automatisch auch erfolgreiche / positiv denken. Ein unglaublich wertvoller Ansatz, den ich regelmässig nutze.

Selbstliebe und Wertschätzung

Wenn es dir an Selbstliebe oder Selbstanerkennung mangelt, ist das sehr wahrscheinlich die Kernursache deiner Mangelzustände. Du liebst und schätzt dich nicht selber, weil du dich selber für viele Dinge verurteilst.

„Bitte mich nicht lieben, ich tue es auch nicht!“

Robert Betz, Willkommen im Reich der Fülle

Das Leben und andere Menschen behandeln dich nicht besser als du dich selbst. Wenn du dir die Selbstliebe und Selbstanerkennung verweigerst, dann wirst du dich von anderen Menschen ebenfalls nicht geliebt oder anerkennt fühlen.

Wie innen so aussen.

Wenn du dich in deinem Inneren nicht vollständig akzeptierst, kreierst du Mangelzustände.

„Bitte keine Fülle bei mir abladen; so etwas habe ich nicht verdient.“

Robert Betz, Willkommen im Reich der Fülle

Das Leben bzw. DU kannst gar nicht anders, als den Mangel (aus dem Inneren) in der äusseren Welt zu manifestieren.

Wenn du dich selber nicht liebst, willst du (tief in dir drin) auch nicht das Beste für dich. Du denkst, dass du es nicht verdient hast. Jemand, der sich selber liebt, strahlt die Energien von Liebe aus und wird damit die Energien von Liebe / Fülle anziehen.

Finde also deinen Weg zur Selbstliebe und Selbstanerkennung. Du kannst zum Beispiel jeden Abend 3 Dinge aufschreiben, die du heute an dir geliebt hast. Durch die Selbstliebe wirst du zu Fülle, Reichtum und Erfolg gelangen.

Liebe das Geld und den Reichtum

Was denkst du tief in deinem Inneren über Geld und Reichtum?

Denkst du, dass Geld und Reichtum etwas Wunderbares ist?

Das solltest du nämlich tun, wenn du es anziehen möchtest. Viele Leute verurteilen Geld und Reichtum, wundern sich aber danach, wenn sie wenig Geld haben.

Wenn du die Energien ausstrahlst: „Geld ist schlecht. Geld ist schmutzig. Geld stinkt.“, dann wirst du auch nicht viel Geld in deinem Leben finden. Denn dein Unterbewusstsein und deine Energien werden Geld vermeiden wollen. Denn wer will schon etwas, das stinkt und schmutzig ist.

Wir erhalten im Leben immer das, was wir tief im Inneren glauben und wirklich wollen. Sage deshalb mit Überzeugung „Ich liebe Geld. Geld ist etwas Wunderbares. Mit Geld kann man wundervolle Dinge tun.“ Wenn du diese Sätze mit Überzeugung sagen kannst, wirst du beginnen Geld zu manifestieren.

Das Gleiche gilt dafür, wie du die Reichen anschaust. Verachtest du reiche Leute aus irgendeinem Grund? Denkst du zum Beispiel das reiche Leute alles Arschlöcher sind?

Wenn ja, dann wundere dich nicht, dass du nicht reich bist. Du gibst mit diesen Gedanken praktisch den Befehl, dass du nicht so sein willst wie sie -> dass du nicht reich sein willst. Denn du willst kein Arschloch sein.

Wenn du Reichtum mit etwas Negativem verbindest, wirst du es vermeiden. Du willst nicht reich sein, weil du dann ein Arschloch wärst. Dabei kannst du auch reich sein als Bestseller-Autor oder Seminarleiter, der vielen Leuten hilft.

Bonus-Tipp: Bezahle deine Rechnungen mit Dankbarkeit und Freude (Mit Dankbarkeit zu Reichtum). Viele Leute bezahlen ihre Rechnungen mit Bedauern, dass Geld wegfliesst. Das ist ein Zeichen von Mangel. Sei dankbar, dass du das Geld hast, um deine Rechnungen zu bezahlen.

Spiritualität kombiniert mit Reichtum

„Den Reinen ist alles rein. Den Unreinen aber und Ungläubigen ist nichts rein.“

Bibel

Viele spirituelle Leute lehnen die materielle Welt und Reichtum oft ab, verurteilen ihn sogar. Sie wollen sich mehr auf die geistigen Prozesse konzentrieren und das ist auch okay so. Jedoch hat das Ablehnen von Geld, Reichtum oder Sexualität aus meiner Sicht (und der von Robert Betz) nichts mit Spiritualität zu tun.

Leute, die sich spirituell nennen, wollen oft nichts Materielles „besitzen“, weil sie es Verurteilen. Aber etwas zu verurteilen, hat nichts mit Spiritualität zu tun.

Wer Spiritualität lebt, der ist Liebe, Fülle und Erfolg. Spirituell sein, heisst Liebe zu verbreiten und Freude zu haben. Menschen, die glücklich und erfolgreich sind, sind meiner Meinung nach die spirituellsten Leute auf dieser Erde. Denn sie leben die „wahre“ Spiritualität und bemühen sich andere Menschen zu inspirieren. Sie hören auf ihr Herz und verbreiten Liebe.

Leute, die sich selber spirituell nennen, machen sich oft klein und wollen ja nicht zu viel Materielles „besitzen“. Aber wem hilfst du damit schon?

„Es dient der Welt nicht, wenn du dich klein machst. Sich klein zu machen, nur damit sich andere um dich herum nicht unsicher fühlen, hat nichts Erleuchtetes.“

Priesterin Marianne Williamson

Wer sich klein macht, der hat ein Problem mit seinem Selbstwertgefühl. Genau so war es bei mir auch. Du hast das Gefühl, dem Erfolg / der Fülle nicht würdig zu sein, und willst dir deine Mängel im Aussen mit deiner Spiritualität erklären. Es ist eine Flucht in die angebliche „Spiritualität“, die aber nichts mit Erleuchtung zu tun hat.

Denn wie Innen so Aussen. Wenn du im Inneren wirklich im Reinen und reich (voller Liebe) bist, wirst du im Aussen Wohlstand und Reichtum manifestieren.

Du siehst; Wer arm ist und in Mangelzuständen lebt, der lebt die Spiritualität nicht. Wahre Spiritualität und Reichtum / Geld / Sex sind vollkommen vereinbar.

Angst ist dort, wo etwas nicht geliebt wird

„Angst tritt dort auf, wo etwas Wesentliches noch nicht erkannt wird, und dieses Wesentliche ist die Liebe.“

Robert Betz, Willkommen im Reich der Fülle

Wenn du etwas nicht lieben kannst, entwickelst du Angst dessen gegenüber. Bei der Abwesenheit von Liebe entsteht also Angst.

„Was wir ablehnen, das ermächtigen wir, und das wächst und bekommt Macht über uns.“

Robert Betz, Willkommen im Reich der Fülle

Wir haben das Gefühl, keine Kontrolle mehr zu haben, weil wir der Angst Macht über uns geben. Du hast zum Beispiel Angst vor dem Versagen und entwickelst deswegen Versagensangst.

„Where focus goes, energy flows.“

Anthony Robbins

Du könntest das Gefühl des Versagens nicht akzeptieren bzw. würdest es nicht lieben. Es geht nicht darum, das Versagen anzustreben. Aber wenn du damit umgehen könntest (es neutral sehen), dann würdest du keine Angst vor dem Versagen haben. Die Angst erschaffst du nur, weil deine Liebe in diesem Bereich abwesend ist.

Das ist ganz wichtig zu verstehen: Du erschaffst deine Ängste selber. Du bist nicht das Opfer dieser Ängste, sondern du entscheidest dich unbewusst dazu, sie zu erschaffen. Der Grund liegt darin, dass du auf irgendeine Art und Weise glaubst, dass sie dir etwas nützen.

Wenn du die Schöpfer-Verantwortung für diese Schöpfung übernimmst, trittst du in deine Macht. Du übernimmst wieder die Macht und kannst das Gefühl bejahend fühlen.

Sobald du soweit bist, und das Gefühl akzeptieren / lieben kannst, löst sich die Angst auf. Wenn du hingegen versuchst die Angst zu unterdrücken bzw. wegzumachen, dann verstärkst du sie nur. Lerne also deine Gefühle zu akzeptieren. Es ist okay, dass sie da sind. Du erschaffst sie selber und kannst sie mit dieser Erkenntnis wieder gehen lassen.

Gott ist auf deiner Seite

Ein enorm wichtiger Tipp in unserer Gesellschaft: „Gott ist auf deiner Seite!

Gott will dich nicht bestrafen. Gott will deinen Erfolg. Du bist Gottes ewiges Kind und bist unendlich liebenswert.

Viele Menschen haben ein negatives Gottesbild. Sie befürchten, dass Gott sie bestrafen könnte. Jedoch ist ihnen nicht klar, dass Gott uns nicht vorschreibt, wie wir zu leben haben. Gott möchte auch nicht, dass wir in ständiger Angst leben, etwas falsch zu machen. Wir sind hier auf Erden, um Freude zu spüren und Fülle zu erleben.

Wir sind EINS mit Gott. Denn Gott hat uns nach seinem Ebenbild geschaffen. Du trägst Gott in dir und hast alles in deinen eigenen Händen. Deswegen sagt das Universum auch immer: „Okay so sei es„. Weil du ein Teil Gottes bist und die volle Schöpferkraft über deine Umstände hast.

Wisse, dass Gott auf deiner Seite ist. Und das Gott deinen Erfolg, deine Gesundheit und deinen Reichtum will. Dieses Gefühl hat mich unglaublich gestärkt. In so manchem Unterbewusstsein in der heutigen Gesellschaft ist noch der Satz verankert: „Gott möchte, dass ich einfach brav lebe und mich klein mache.“ Ändere diesen Glaubenssatz und du wirst gestärkt deinen weiteren Lebensweg beschreiten.

Fazit – Willkommen im Reich der Fülle

Robert Betz hat die Fähigkeit, das wichtige Know-How unglaublich gut auf den Punkt zu bringen. Es ist eine Lektüre, die dir die Augen öffnen wird. Und da es so kurz und bündig geschrieben ist, lese ich es öfters nochmals durch. Auf ca. 200 Seiten findest du sehr vieles, was du wissen solltest, um ein Leben in Fülle und Reichtum anzustreben.

Ich hoffe dir haben meine 7 Tipps und Gedanken zum Buch geholfen. Der Tipp: Gott ist auf deiner Seite, halte ich für besonders wichtig in unserer heutigen Gesellschaft.

Welcher Tipp hat dir am Meisten geholfen?

Willst du mir eine Buchempfehlung geben?

Bei Fragen unbedingt nachfragen;) Ich schätze eure Antworten und Fragen.

Für wen ist das Buch „Willkommen im Reich der Fülle“?

Robert Betz ist ein Spiegel Bestseller Autor und hat unter anderem noch weitere Bücher wie „Raus aus den alten Schuhen“ und „Willst du normal oder glücklich sein?“ geschrieben.

Wenn du neu bist, rund um die Themen „Gesetz der Anziehung“, „Schöpferkraft“ oder „Bewusstseinserweiterung“ könnte die Lektüre vielleicht etwas zu fortgeschritten für dich sein. Auch wenn das Buch sehr praktisch geschrieben ist und wertvolle Tipps gibt (selbst für Einsteiger), geht Robert Betz davon aus, dass du dir deiner Schöpferkraft bereits ein wenig bewusst bist. Für Leute, die sich mit diesen Themen befasst haben, ist das Buch optimal.

Es ist ein Buch, das nützliche Theorie enthält, kombiniert mit praktischen Tipps. Deshalb war es für mich die optimale Lektüre.


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*